Diese Webseite verwendet Cookies zur Auswertung der Aufrufe. Sie haben auf dieser Webseite die Möglichkeit personenbezogene Daten zu übermitteln. Ihr Besuch auf dieser Webseite kann von externen Unternehmen ausgewertet werden. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Aktuelles

Nachrichten & Informationen

Publikationen

Was bleibt nach 16 Jahren CDU-Kulturpolitik?

Die neue Doppelausgabe der Zeitung Politik & Kultur zieht unter anderem eine kulturpolitische Bilanz der Ära Merkel und blickt auf die Herausforderungen der neuen Koalition.

Mit der auslaufenden Legislatur endet auch eine Ära: Was bleibt nach 16 Jahren CDU-Kulturpolitik? Und was kommt jetzt? So laufet der Schwerpunkt der neuen  Ausgabe (Dezember/Januar) der Zeitung Kultur & Politik.

  • Eine Art staatliches Hauptstadt-Mäzenatentum. Die CDU und ihre Kulturpolitik
  • »Die politische Bedeutung der Kultur wurde signifikant gestärkt« Monika Grütters im Gespräch
  • Von der nationalstaatlichen zur paneuropäischen Kultur. Eine neue politische Ära beginnt
  • Neue Sicht auf die Dinge. Der veränderte Umgang Deutschlands mit dem Kulturgut anderer Staaten
  • Kulturschaffende ins Zentrum der Kulturpolitik. Verlässliche Finanzierung für eine freie Kultur

Ganz aktuell steht der Koalitionsvertrag im Fokus: Olaf Zimmermann und Gabriele Schulz ziehen auf Seite 3 eine erste Bilanz. Viele Forderungen des Deutschen Kulturrates wurden aufgenommen, aber Bundeskulturministerium kommt nicht.

Weitere Themen der Doppelausgabe Dezember/Januar von Politik & Kultur sind:

  • Pop & Populismus: Braucht die Musik eine Selbstkontrolle, um antisemitischen, sexistischen und rassistischen Tendenzen entgegenzuwirken?
  • Kulturprojekt Europa: Wie wollen wir in Zukunft auf unserem Kontinent zusammenleben?
  • Jahresrückblick: Von der Reform des öffentlich-rechtlichen Rundfunks bis zur Filmförderungsgesetz-Novelle

Außerdem: Antisemitismus im deutschsprachigen Hip-Hop, Selbstkontrolle und Medienschutz, Möller meint: Russland und der Fall Memorial, Frauen in der Kunstwelt, Goethes Welt Brasilien: Leben im Einklang mit der Natur, Katja Wildermuth im Porträt, Keuchels Kontexte: Ganztag.

Kultur & Politik erscheint monatlich und wird vom Deutschen Kulturrat herausgegeben.

» Zur aktuellen Ausgabe der Zeitung Politik & Kultur

Zurück