Diese Webseite verwendet Cookies zur Auswertung der Aufrufe. Sie haben auf dieser Webseite die Möglichkeit personenbezogene Daten zu übermitteln. Ihr Besuch auf dieser Webseite kann von externen Unternehmen ausgewertet werden. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Aktuelles

Nachrichten & Informationen

Verband

Thüringen jetzt im Bundesverband Soziokultur vertreten

Die Mitglieder des Bundesverbands Soziokultur haben Bettina Rößger, Geschäftsführerin der LAG Soziokultur Thüringen, ihren Vorstand gewählt. Damit ist nach langer Zeit wieder eine Vertreterin eines Landesverbandes der neuen Bundesländer im Bundesvorstand aktiv.

Am 29. November fand die diesjährige Mitgliederversammlung des Bundesverbands Soziokultur e.V. in digitaler Form statt. Bei der turnusmäßigen Vorstandswahl wählten die Mitglieder einstimmig Bettina Rößger als neue Vertreterin in den Bundesvorstand. Bettina Rößger lenkt seit 2006 als Geschäftsführerin die Geschicke der Landesarbeitsgemeinschaft Soziokultur Thüringen e.V. mit ihren derzeit 85 Mitgliedern.

Sie freut sich auf die neue Herausforderung: "Ich möchte gern meine Erfahrungen aus 15 Jahren Landesverbandsarbeit einbringen und mich dafür einsetzen, dass die spezifischen Bedingungen der ostdeutschen Soziokultur im Blick behalten werden. Eine besondere Herausforderung ist hierbei die Finanzierung der (sozio-)kulturellen Infrastruktur sowie die angemessene Berücksichtigung aktueller und zukünftiger Förderbedarfe."

Darüber hinaus wurden auf der Versammlung die derzeitigen Vorstandsmitglieder bestätigt: Den Vorstandsvorsitz bilden weiterhin Margret Staal (Rheinland-Pfalz) und Georg Halupczok (Niedersachsen), Finanzvorstand bleibt Berndt Urban (Bayern). Die weiteren Vorstandsmitglieder sind: Corinne Eichner (Hamburg), Heike Herold (Nordrhein-Westfalen) und Andreas Kämpf (Baden-Württemberg).

Der Bundesverband Soziokultur e.V. (ehemals Bundesvereinigung Soziokultureller Zentren) wurde 1979 gegründet und vertritt seither die Interessen der Soziokultur auf Bundesebene in den politischen Gremien. In ihm sind 14 Landesverbände mit über 600 Kulturzentren und -initiativen organisiert.

» Mehr zum Bundesverband Soziokultur unter: www.soziokultur.de

Zurück