Diese Webseite verwendet Cookies zur Auswertung der Aufrufe. Sie haben auf dieser Webseite die Möglichkeit personenbezogene Daten zu übermitteln. Ihr Besuch auf dieser Webseite kann von externen Unternehmen ausgewertet werden. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Aktuelles

Nachrichten & Informationen

Meldungen

Neue Corona-Schutzverordnung in Kraft getreten

Die am 30. Oktober in Kraft getretene neue Thüringer Corona-Schutzverordnung regelt unter anderem den Einsatz der 3G- und 2G-Plus-Optionsmodelle bei höheren Warnstufen.

In Thüringen gilt seit dem 30. Oktober 2021 die Thüringer SARS-CoV-2 Infektionsschutz-Maßnahmenverordnung vom 29. Oktober 2021. Mit der Neufassung werden u.a. die Optionsmodelle "2G" und "3G-Plus" auch auf Restaurants, Gaststätten und religiöse Zusammenkünfte ausgeweitet.

Parallel zur Verordnung wurde auch der Thüringer Corona-Eindämmungserlass überarbeitet: In Warnstufe 2 haben Landkreise und kreisfreie Städte künftig die Möglichkeit verbindlich das 2G/3G-Plus-Optionsmodell in bestimmten Bereichen einzuführen. In Warnstufe 3 sollen die Optionsmodelle eine verpflichtende Regelmaßnahme werden. Hier die Regelungen in den einzelnen Warnstufen:

BASISSTUFE:

Es gelten die Maßnahmen der Thüringer Corona-Schutzverordnung, wie die AHA-Regeln (Abstand halten, auf Hygiene achten, im Alltag Maske tragen)

WARNSTUFE 1:

Ergänzende Testpflichten* in geschlossenen Räumen (3G-Regelung) in den folgenden Bereichen:

  • Gaststätten
  • entgeltliche Übernachtungsangebote
  • Veranstaltungen
  • Sport (z.B. Fitnessstudios, Schwimmbäder)
  • Saunen und ähnlichen Angeboten

Beschränkung der Teilnehmerzahl bei öffentlichen/nicht-öffentlichen Veranstaltungen bzw. Erweiterung der Anzeige- und Genehmigungspflichten

WARNSTUFE 2:

Ausweitung der Maskenpflicht an bestimmten stark frequentierten Ort (Einhaltung des Mindestabstands nicht möglich)

Optional: Verpflichtung zur verbindlichen Anwendung des 2G- bzw. 3G-Plus-Optionsmodells für die folgenden Bereiche:

  • Veranstaltungen/Messen/Jahrmärkte
  • Kulturelle Veranstaltungen (Konzerte, Lesungen, Kino etc.)
  • Reisebusveranstaltungen
  • Diskos, Clubs
  • Gaststätten
  • Beherbergungsbetriebe

WARNSTUFE 3:

Verpflichtung einer verbindlichen Anwendung des 2G- bzw. 3G-Plus-Optionsmodells für die folgenden Bereiche:

  • Veranstaltungen/Messen/Jahrmärkte
  • Kulturelle Veranstaltungen (Konzerte, Lesungen, Kino etc.)
  • Reisebusveranstaltungen
  • Diskos, Clubs
  • Gaststätten
  • Beherbergungsbetriebe

Die Verordnung gilt bis zum 24. November 2021.

*Gilt nicht für vollständig Geimpfte/Genesene

» Thüringer SARS-CoV-2 Infektionsschutz-Maßnahmenverordnung vom 29.10.2021

» Thüringer Corona-Eindämmungserlass vom 29.10.2021 [PDF.]

Zurück