Aktuelles

Nachrichten & Informationen

Ausschreibungen

Kunst- und Kulturprojekte zur Fußball-Europameisterschaft 2024 (bis 31.01./30.04.)

Zur Fußball-Europameisterschaft 2024 in Deutschland wird es ein Kulturprogramm geben, für das der Bund Fördermittel bereitstellt. Gefördert werden partizipativ angelegte kulturelle Projekte, die einen inhaltlichen Bezug zum Fußball und ggf. auch zur Europameisterschaft selbst aufweisen. Anträge können bis 31. Januar sowie bis 30. April eingereicht werden.

Gefördert werden kulturelle Projekte, die einen inhaltlichen Bezug zum Fußball und ggf. auch zur Europameisterschaft selbst aufweisen. Erwünscht sind insbesondere kulturelle Vorhaben, die im Zusammenhang der Fußball-Europameisterschaft 2024 eines oder mehrere der folgenden Themen aufgreifen:

  • Europa
  • Fußball und Bildung
  • Fußball-Kultur als spezifisches Feld in Deutschland

Aber auch andere thematische Bezüge zum Thema Fußball sind möglich. Gefördert werden können:

  • künstlerische Projekte in allen Sparten
  • Projekte der kulturellen Bildung und Vermittlung, für die der Fußball den inhaltlichen Ausgangspunkt bildet, um die Teilnehmenden für Themen zu begeistern, die über den Sport ebenso wie über alltägliche Lerninhalte und -formate hinausgehen
  • Vorhaben, die die für Deutschland spezifische Ausprägung der Fußballkultur thematisieren

Erwünscht sind Bewerbungen von Projekten, die niedrigschwellig und partizipativ angelegt sind.

Antragsberechtigt sind natürliche und juristische Personen mit Sitz/Wohnsitz in der Bundesrepublik Deutschland.

Förderhöhe:

Die Mindestantragssumme beträgt grundsätzlich 15.000 Euro. Verbindungen mehrerer kleinerer Projekte in einem Antrag sind möglich. Die maximale Antragssumme beträgt 400.000 Euro. Die Förderung beträgt grundsätzlich maximal 80 Prozent der Gesamtkosten pro Projekt. In begründeten Einzelfällen sind Ausnahmen möglich, insbesondere bei ehrenamtlich getragenen Projekten und Projekten der freien Szene.

Förderzeitraum:

Geförderte Projekte sollen hauptsächlich im Vorfeld der UEFA EURO, d.h. im Jahr 2023 und im ersten Halbjahr 2024 realisiert werden. Sie können im Einzelfall aber auch den Zeitraum des Turniers im Juni/Juli 2024 umfassen. Geförderte Vorhaben müssen grundsätzlich am 31. August 2024 abgeschlossen sein.

Antragsfristen:

Der Bewerbungsschluss für die aktuelle Förderrunde ist am 29. Januar 2023. Für die nächste Förderrunde kann sich vom 10. bis 30. April 2023 beworben werden

Die Koordination des Programms wird von der gemeinnützigen Stiftung Fußball & Kultur EURO 2024 gGmbH übernommen. Bewerbungen sind ausschließlich digital über die Website der Stiftung einzureichen. Dort finden sich auch weitere Hinweise zu Antragstellung und Förderverfahren.

» www.fussball-und-kultur2024.eu

Zurück