Diese Webseite verwendet Cookies zur Auswertung der Aufrufe. Sie haben auf dieser Webseite die Möglichkeit personenbezogene Daten zu übermitteln. Ihr Besuch auf dieser Webseite kann von externen Unternehmen ausgewertet werden. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Aktuelles

Nachrichten & Informationen

Kulturriese

Fünf Vereine für Thüringer KULTURRIESE-Preis nominiert

Für den diesjährigen Thüringer Soziokultur-Preis sind fünf Kulturvereine nominiert. Wer von ihnen in diesem Jahr KULTURRIESE wird, wird zur Preisverleihung am 21. November bekannt gegeben

Sie sind die Trümpfe der Provinz, Kulturschrittmacher in den Städten und zuweilen die letzten Mohikaner auf dem Land: die thüringischen soziokulturellen Einrichtungen und Vereine der freien Kulturarbeit. Fünf von ihnen wurden nun von einer Fachjury für den diesjährigen KULTURRIESE-Preis nominiert, der seit 2008 jährlich von der LAG Soziokultur Thüringen gestiftet wird. Die Jury war beeindruckt von den vielfältigen Arbeitsfeldern und dem wichtigen Engagement der eingegangenen Bewerbungen.

Die nominierten Kulturvereine sind:

  • Baracke 5 e.V., Ilmenau: Charmanter Veranstaltungsort für Konzerte, Lesungen und Filmabende, der aber auch Proberäume für über 30 lokale Musiker bietet.

  • C.Keller & Galerie Markt 21 e.V., Weimar: Seit 30 Jahren ein offener Ort für alternative Kultur in der Klassikerstadt.

  • Förderverein Baumbachhaus Kranichfeld e.V.: Ein Verein, der das Geburtshaus des Dichters Rudolf Baumbach zum Mittelpunkt des kulturellen Lebens der Kleinstadt entwickelt hat.

  • kubus e.V./Kulturbaustelle Suhl: Soziokulturelles Zentrum mit einem bunten Angebot zum Kultur-Genießen und Kreativ-Sein.

  • Zwiwel – Zwischenwelten e.V., Bad Langensalza: Der junge Verein organisiert seit 2015 vielfältige Projekte an der Schnittstelle von Kultur, Bildung und Soziales für die Stadt und Region.

Wer von den Nominierten den KULTURRIESE-Preis erhält, wird zur Preisverleihung am 21. November, 19 Uhr im Erfurter Café Nerly bekannt gegeben. In einer unterhaltsamen Show würdigt der große Kleinkünstler Andrea Baccomo im Beisein des Thüringer Kulturministers Benjamin-Immanuel Hoff die für den Preis nominierten Vereine. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen! Die Teilnahme ist kostenlos.

In der Fachjury arbeiteten in diesem Jahr mit: Franziska Barth (Kulturwissenschaftlerin und Fotografin, Greiz), Kathleen Kröger (Journalistin, Erfurt), Petra Rottschalk (Rudolstadt-Festival und LAG Soziokultur Thüringen, Rudolstadt), Karsten Schaarschmidt (Greizer Theaterherbst) und Helfried Schmidt (mon ami Weimar).

Der KULTURRIESE-Preis wird seit 2008 jährlich von der LAG Soziokultur Thüringen an herausragende Beispiele soziokultureller Praxis und freier Kulturarbeit in Thüringen vergeben. Der Hauptpreis ist mit 1.111,11 Euro dotiert, die Nominierten erhalten jeweils 333,33 Euro.

» weitere Informationen

Zurück