Besuchen Sie auch unsere Facebook Seite.
 
 
Wer wir sind ...
Die LAG Soziokultur Thüringen e. V. vertritt seit 1993 die fachlichen und kulturpolitischen Interessen Soziokultureller Zentren, Kulturinitiativen und der freien Kulturszene in Thüringen.

Soziokultur in Thüringen steht für Vielfalt aus Prinzip!
Das zeigen die zahlreichen Angebote und Formate, die unterschiedlichen künstlerischen und thematischen Zugänge und die Vielfalt der Orte: Kulturhäuser, ehemaligen Fabrik- und Industrieanlagen, Bahnhöfe, Schulen oder landwirtschaftliche Gebäude. Was sonst ungenutzt brach liegen würde, wird durch die kulturelle Belebung zu Knotenpunkten städtischen oder ländlichen Lebens. Darüber hinaus leisten Kulturzentren, interkulturelle Projekte, Festivals, freie Künstlerprojekte und Kulturinitiativen einen wichtigen Beitrag zur Förderung des künstlerischen Nachwuchses und ermöglichen breiten Bevölkerungsschichten die aktive Teilhabe am kulturellen Leben.

Mitglieder sind:
Kulturzentren, freie Künstlerensembles, Festivalveranstalter, Kulturinitiativen und Projektgruppen, Jugendclubs, Studentenclubs, Stadtteilzentren, Begegnungsstätten, Frauenzentren, Kinderhäuser, kulturpädagogische Einrichtungen, Theatergruppen, Kleinkunstbühnen, Jazzclubs, Medienvereine, nichtkommerzielle Galerien, Fördervereine kommunaler Kultureinrichtungen, Freundschaftsgesellschaften etc.


 Hier geht es zur Mitgliederliste
 
 
Was wir wollen …
Eine vielfältige und bunte Landschaft kultureller Initiativen und Einrichtungen, welche selbstverwaltet und demokratisch verfasst, sparten- und generationenüber-greifende Angebote bzw. Programme - abseits bloßer Marktgängigkeit - offerieren und gleichzeitig, die offen sind für Mitmachen und Mitgestalten und eine hohe Qualität in ihrer Projektarbeit anstreben.

Eine Kulturpolitik auf allen föderalen Ebenen, die Rahmenbedingungen sichert und gute Arbeits-möglichkeiten für kulturelle Projekte und Einrichtungen schafft.
Mehr Finanz- und Personalsicherheit in der nichtinstitu-tionellen Kulturarbeit, ausgewogene Förderung, weniger Bürokratie für Initiativen der Kultur.

Ein Kulturverständnis, das Kultur als Lebensweise, Ferment, Medium und Methode wahrnimmt, begreift und aktiv fördern hilft.

Den Zugang zu Kunst und Kultur für alle daran interessierten Bürger zu ermöglichen.

Die kreative Selbsttätigkeit möglichst vieler Menschen zu fördern, Kunst und Kultur von allen auf- und ernst zu nehmen.

Eine Kulturszene in allen Thüringer Regionen entwickeln zu helfen, welche aktuell, unkonventionell und innovativ wirkt und außerdem Kulturarbeit in einen direkten Erfahrungszusammenhang mit der gesellschaftlichen Wirklichkeit und dem Alltagsleben zu bringen vermag.

Die weitere Entwicklung kultureller Orte und Zentren für eine breit angelegte Kulturarbeit der Bürger.
Eine besondere Aufmerksamkeit gilt dabei auch Projekten der jugendkulturellen und kulturpädagogischen Bildungs-arbeit.

 
 
Was wir tun …
Die Aktivitäten und das Engagement der Mitglieder unterstützt die LAG durch Information und Beratung, Fortbildungen und Austausche sowie durch Interessenvertretung gegenüber der Öffentlichkeit und in politischen Gremien.

Grundlegende Ziele der Landesarbeitsgemeinschaft sind:
die Anerkennung von soziokultureller Praxis als gleichberechtigter Bestandteil kulturellen Lebens
und
eine Kulturpolitik auf allen föderalen Ebenen, die Rahmenbedingungen sichert und gute Arbeitsmöglichkeiten für kulturelle Projekte und Einrichtungen schafft.

Ihren Mitgliedern bietet die Landesarbeitsgemeinschaft:

Information zu Themen der praktischen Kultur- und Vereinsarbeit sowie zur Kulturpolitik

Förder- und Fachberatung (Konzeptions- und Projektentwicklung, Kultur- und Projektmanagement, Fördermittel und Finanzierung, einschließlich Recherche zu öffentlichen Zuwendungen)

Förderfonds „Feuerwehrtopf“ zur Unterstützung für kleine oder in Not geratene Projekte

qualifizierte Fortbildungen, Fachveranstaltungen und Austausche, einschließlich der vergünstigten Teilnahme an verbandseigenen Veranstaltungen

20 Prozent-Rabatt bei GEMA-Tarifen,

Vergünstigungen bei Versicherungsleistungen und Beteiligung am Soziokultur-Tarif bei der Berufsgenossenschaft

Begleitung und Entwicklung (konzeptionell, fachlich, inhaltlich) von Kooperations- und Modellprojekten

Interessenvertretung gegenüber der Öffentlichkeit und in politischen Gremien (Analysen, Stellungnahmen, Gremien- und Öffentlichkeitsarbeit)

Zur Vertretung der fachlichen und kulturpolitischen Interessen der Mitglieder ist die Landesarbeitsgemeinschaft vielfältig vernetzt und kooperiert mit anderen Personen, Gruppen und Einrichtungen. Die LAG ist Mitglied der Bundesvereinigung Soziokultureller Zentren e.V. und des Kulturrat Thüringen e.V..

 
 
Die LAG Soziokultur macht Kultur
Die Landesarbeitsgemeinschaft bringt sich mit eigenen Projekten in das Kulturschaffen des Landes ein.


 mehr erfahren...
 
 
 
    nach oben     Seite drucken                © 2005-2014 Landesarbeitsgemeinschaft Soziokultur Thüringen e.V.