Besuchen Sie auch unsere Facebook Seite.
 
Seite:   1   2   3   4   5   6   7   ...  30   31   32   33      «    »

 
schLAGzeilen

Ab sofort können Mitglieder der Landesarbeitsgemeinschaft Soziokultur Thüringen wieder Feuerwehrtopf-Mittel beantragen.  mehr...
 
Das Förderprojekt „Jugend ins Zentrum!“ steht vor einer neuen Antragsrunde. Vom 1. Juli bis 30.- August wird es wieder die Möglichkeit geben, Anträge auf Förderung in Höhe von bis zu 20.800 Euro einzureichen – für Projekte mit Start in 2016.  mehr...
 
Zur diesjährigen Mitgliederversammlung am 30.05.2015 in Jena wurden 5 neue, engagierte Vereine und Initiativen in die LAG Soziokultur aufgenommen.  mehr...
 
Am Welttag der Kulturellen Vielfalt für Dialog und Entwicklung, am 21. Mai 2015, präsentierte die Bundesvereinigung Soziokultureller Zentren in der Berliner Kunstfabrik Schlot ihren aktuellen statistischen Bericht „Was zählt!?“. Er trifft wesentliche Aussagen zu Situation und Perspektiven der soziokulturellen Zentren in Deutschland.   mehr...
 
YEAH. Auf einer Versteigerung Mitte März hat die Gemeinschaft auf Schloss Tonndorf Land für Schloss Tonndorf ersteigert und möchten es über private Darlehen gemeinsam finanzieren. 12,5 Hektar Acker, Wald und Wiesen können dann von ihnen ökologisch bewirtschaftet werden. Auf der Versteigerung ist es gelungen, den örtlichen Grossbetrieb zu überbieten. Doch noch ist das Land nicht ihnen. Erst müssen gemeinsam 150 000 Euro aufgebracht werden- in Form von 150 Acker-Anteilen im Wert von je 1000 Euro.  mehr...
 
Im Jahr 2012 wurde das Kulturkonzept des Freistaates Thüringen verabschiedet. Einer Empfehlung dieses Konzeptes entsprechend wurden seitens des Thüringer Ministeriums für Wissenschaft, Bildung und Kultur im Jahr 2013 zwei Modellregionen ausgewählt, in denen die Erarbeitung von interkommunalen Kulturentwicklungskonzeptionen gefördert wird. Aus einem großen Bewerberkreis gingen die Landkreise Hildburghausen und Sonneberg, neben der Region Kyffhäuser/Nordhausen, als Gewinner für die Erarbeitung eines Kulturentwicklungskonzeptes hervor. Nach einen 2-jährigen Beteiligungsprozess stellen sie nun ihre Abschlussberichte vor.  mehr...
 
Alle Mitglieder das Landesarbeitsgemeinschaft Soziokultur sind herzlichst eingeladen, am 30.Mai 2015 ins Kassablanca in Jena zur Mitgliederversammlung zu kommen.  mehr...
 
Maria Kühl und Martin Burkhardt vom Ortskuratorium Altenburger Land der Deutschen Stiftung Denkmalschutz (DSD) übergaben am 23. April 2015 eine Bronzetafel mit dem Hinweis „Gefördert durch die Deutsche Stiftung Denkmalschutz“ an die Mitglieder und Freunde des Fördervereins Zukunftswerkstatt Paul-Gustavus-Haus Altenburg e.V.  mehr...
 
In bestehenden Kultureinrichtungen unterstützt das Institut für Nachhaltigkeit in Kultur und Tourismus beim Aufbau einer Nachhaltigkeitsstrategie. Es sollen unmittelbar wirtschaftliche Vorteile durch Energieeinsparungen, Kostensenkungen und Reduzierung des CO2 Footprint erreicht werden. Derzeit bietet das Institut das Angebot an, mit zehn engagierten
soziokulturellen Zentren als Piloten Wege der Realisierung in Technik, Organisation und Finanzierung zu erproben und umzusetzen. Interessierte Einrichtungen oder Initiativen aus allen Bundesländern können sich direkt bei ihnen melden.  mehr...
 
Der neue Förderratgeber speziell für Vereine, Schulen, Kitas, kulturelle und soziale Projekte ist erschienen. Mit 220 Seiten Umfang wurde er um 80 Seiten erweitert und dabei alle Kapitel aktualisiert. Das Handbuch bietet einen detaillierten Überblick über die Fundraising-Arbeit für Vereine, Schulen und Organisationen.   mehr...
 
Die Thüringer Landesregierung und die Bundesagentur für Arbeit haben ihr gemeinsames Programm zur „Öffentlich geförderten Beschäftigung und gemeinwohlorientierten Arbeit" gestartet.
Vorgesehen sind beginnend ab Mitte 2015 zunächst ca. 500 sozialversicherungspflichtige Beschäftigungsverhältnisse schwerpunktmäßig im gemeinwohlorientierten kommunalen Bereich sowie weitere ca. 500 Beschäftigungsmöglichkeiten („GemeinwohlArbeit“), die auch das Ziel der sozialen Teilhabe haben.
  mehr...
 
Mit dieser Handreichung und Checkliste sollen Verantwortliche und Planende im Veranstaltungsbereich ein Instrument erhalten, um Veranstaltungen barrierefrei planen und anbieten zu können. Die Handreichung richtet sich sowohl an die professionelle Veranstaltungsagentur als auch an den ambitionierten Laien.  mehr...
 
Unter dem Titel „Balanceakt Liberalisierung. Was uns TTIP/CETA und TiSA vorgaukeln“ beschäftigt sich 2015 die erste Ausgabe der Quartalszeitschrift des Deutschen Musikrats mit den Verhandlungen zu den Internationalen Freihandelsabkommen.  mehr...
 
Mit der Antwort auf die Kleine Anfrage der LINKEN Bundestagsfraktion macht die Bundesregierung deutlich: Die inhaltlichen Ziele des Programms „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“ werden erreicht. Damit bestätigt das BMBF die Erfahrungen der Praxis, dass das Programm in Hinsicht auf Kinder und Jugendliche in bildungsbenachteiligenden Lebenssituationen wirksam ist.  mehr...
 
Kulturstaatsministerin Prof. Monika Grütters, Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM), hat am 6. März 2015 die Nominierungen für 2015 bekannt gegeben. Tom Braun, Geschäftsführer der BKJ, ist Mitglied der Fachjury, die im Februar 2015 die zehn bemerkenswertesten Vorhaben aus rund 100 Vorschlägen ausgewählt hat.  mehr...
 
Das KM Magazin jubiliert und das soll gefeiert werden - mit einer redaktionellen Herausforderung: Kulturfinanzierung. Ein alter Schuh? Wahrscheinlich schon. Allerdings nicht, wenn man das System hinterfragt und die Mantren der Kulturfinanzierung, die vielen gebetsmühlenartig referierten Heilsbringer und Hypes im Kulturbetrieb, überprüft. Bringen Sponsoring, Fundraising und Co. Geldsegen oder sind sie eine Milchmädchenrechnung?  mehr...
 
Am vergangenen Freitag, den 27. März 2015, wählte der Thüringer Kulturrat, der Zusammenschluss der kulturellen Fachverbände Thüringens, auf seiner Mitgliederversammlung ein neues Präsidium. Neben dem wiedergewählten Prof. Dr. Eckart Lange vom Landesmusikrat Thüringen und Dr. Lutz Unbehaun vom Thüringer Museumsverband wurde Petra Rottschalk von der Landesarbeitsgemeinschaft Soziokultur Thüringen als neue Vizepräsidentin des Kulturrats gewählt.   mehr...
 
Die Stiftung Niedersachsen hat in Kooperation mit LAG Soziokultur Niedersachsen im Jahr 2011 das Programm "sozioK – Zukunft gestalten mit Soziokultur" ins Leben gerufen und hat in drei Durchgängen 17 innovative, soziokulturelle Modellprojekte aus städtischen und ländlichen Regionen mit insgesamt 450.000 Euro gefördert. Nun ist dazu ein Handbuch erschienen.  mehr...
 
Am Freitag, dem 17. April 2015 findet das 5. Thüringer Kulturforum in der Stadtbrauerei Arnstadt statt. Die Thüringer Staatskanzlei des Freistaates Thüringen will gemeinsam mit dem Institut für Kulturpolitik, der Kulturpolitischen Gesellschaft und den Modellregionen Kyffhäuserkreis und Landkreis Nordhausen sowie Landkreis Hildburghausen und Sonneberg die Ergebnisse der dortigen Kulturentwicklungskonzeptionen
vorstellen und mit Ihnen diskutieren.  mehr...
 
Das Institut für Kulturpolitik der Kulturpolitischen Gesellschaft hat mit finanzieller Unterstützung der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien eine Studie zum Thema Inklusion erstellt. Sie widmet sich der Aktualität des politischen Themas und erläutert das Inklusionspostulat der Neuen Kulturpolitik.   mehr...
 

 
 
 
    nach oben     Seite drucken                © 2005-2014 Landesarbeitsgemeinschaft Soziokultur Thüringen e.V.